Protokolle

Inhaltsverzeichnis:

Protokoll der Mitgliederversammlung vom 26.01.2024

Protokoll der Mitgliederversammlung vom 16.06.2023

Protokoll der Mitgliederversammlung vom 10.02.2023

 

Protokoll der Mitgliederversammlung

Datum: 26.01.2024

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Ort: Turmzimmer

 

1. Begrüßung, Feststellung der Anwesenheit und Beschlussfähigkeit.   

Der Abteilungsleiter begrüßt die Erschienenen. Anwesend sind 15 Mitglieder.

Er übernimmt einstimmig von der Versammlung genehmigt die Protokollführung.

Die Anwesenheitsliste wird als Anlage 1.) zu Protokoll genommen. Das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung wird genehmigt.


2. Berichte des Abteilungsvorstandes

Der Abteilungsvorstand berichtet.

2.1 Bericht des Vorsitzenden
Der Bericht des Vorsitzenden wird als Anlage 2.) zu Protokoll genommen.

2.2 Bericht des Jugendwarts
Der Bericht des Jugendwarts wird als Anlage 3.) zu Protokoll genommen.

2.3 Bericht des Spielleiters
Der Bericht des Spielleiters wird als Anlage 4.) zu Protokoll genommen.

 

3. Wahl eines Versammlungsleiters/einer Versammlungsleiterin

Unser Schachfreund Rolf Bachmann wird zum Versammlungsleiter gewählt und übernimmt die Versammlungsleitung.

 

4. Entlastung des Abteilungsvorstandes

Der Abteilungsvorstand wird einstimmig entlastet.

 

5. Benennung eines Wahlleiters/einer Wahlleiterin

Der Schachfreund Rolf Bachmann wird zum Wahlleiter gewählt und übernimmt die Leitung der Wahlen.

 

6. Wahl des Abteilungsvorstandes

6.1 Abteilungsleiterin/Abteilungsleiters
Der Abteilungsleiter Ralf Schlaap wird einstimmig wiedergewählt. Er nimmt die Wahl an und übernimmt die weitere Versammlungsleitung.

6.2 stellvertretende Abteilungsleiterin/ stellvertretender Abteilungsleiter
Der Stellvertretende Abteilungsleiter Burkhard Rosentreter ist nicht anwesend. Er wird mit seinem Einverständnis einstimmig wiedergewählt und nimmt die Wahl an.

6.3 Jugendleiterin/ Jugendleiter
Der Jugendleiter Alfred Reuter wird einstimmig wiedergewählt und nimmt die Wahl an.

6.4 stellvertretende Jugendleiterin/stellvertretender Jugendleiter
Der stellvertretende Jugendleiter Nick Westhoff ist nicht anwesend. Er wird mit seinem Einverständnis wiedergewählt und nimmt die Wahl an.

6.5 Spielleiterin/ Spielleiter
Der Spielleiter Sebastian Brieger wird einstimmig wiedergewählt und nimmt die Wahl an.

6.6 stellvertretende Spielleiterin/stellvertretender Spielleiter
Der stellvertretende Spielleiter Timm Fitzek ist nicht anwesend. Er wird mit seinem Einverständnis wiedergewählt und nimmt die Wahl an.

6.7. weitere Vorstandsmitglieder
Der Schachfreund David Ungureanu wird einstimmig zum Materialwart gewählt.
Der Schachfreund Andreas Lipske wird mit einer Gegenstimme zum Pressewart wiedergewählt.

 

7. Wahl von Delegierten zur Delegiertenversammlung

Die Schachfreunde Thomas Flügel, Hans-Werner Ackermann, Sebastian Brieger und Ralf Schlaap werden zu Delegierten, der Schachfreund Lars Borisek wird zum Ersatzdelegierten gewählt.

 

8. Genehmigung des Haushaltsplans

Der Vorstand legt einen Haushaltsplan vor.

Aufgrund der gestiegenen Mitgliederzahl soll eine weitere Trainingsgruppe eingerichtet werden. Das Training soll sich an unsere fortgeschrittenen Jugendspieler richten und donnerstags ab 18 Uhr im Tennisheim stattfinden. Das Training übernimmt unser Abteilungsleiter als aktueller B-Trainer.

Der Bestand unserer Schachuhren ist überaltert und die Anzahl zu gering. Die einstellbaren Zeitmodi entsprechen teilweise auch nicht mehr den aktuellen Vorgaben. Es soll ein neuer Satz von 10 Schachuhren angeschafft werden.

Im Februar findet in der Fuchshöhle ein Trainerlehrgang des Schachbundes NRW statt. Der Schachfreund Hufelschulte soll seine Lizenz verlängern und der Schachfreund Brieger neu erwerben.

Für ein Freiluftschachspiel fehlt ein weißer Bauer, so dass eine Ersatzbeschaffung notwendig ist.

Für Kinder und Jugendliche soll Gründonnerstag zusätzlich ein eigenes Ostereierturnier durchgeführt werden. Das Turnier wird gleichzeitig vom Schachbezirk Hamm als Bezirksjugendblitzeinzelmeisterschaft ausgeschrieben.

Am 23.02.2024 findet die Landeschulschachmeisterschaft in Hamm statt. Die ca. 20 Helfer sollen nach dem Turnier noch bei uns im Tennisheim beköstigt werden.

In Abstimmung mit der Stadt Hamm ist geplant, dass wir uns in den Oster- und/oder Herbstferien am Hammer Ferienspass beteiligen. Für die Kursteilnehmer soll Unterrichtsmaterial bereitgestellt werden.

Der Haushaltsplan wird einstimmig genehmigt. Er wird als Anlage 5.) zum Protokoll genommen. 

 

9.) Spielbetrieb in der laufenden Saison

 Der Spielplan der laufenden Saison wird erörtert.NRW-Schulschach-Meisterschaft

 

10.) NRW-Schulschach-Meisterschaft

Die NRW-Schulschachmeisterschaftwird am 23.02.2024 wieder in den Zentralhallen ausgerichtet. Es wird wieder mit über 1.000 Teilnehmern gerechnet. Die Mitwirkenden sollen im Anschluss an die Veranstaltung noch versorgt werden.Quick-Round-Robin-Turnier

 

11.) Quick-Round-Robin-Turnier

Das Turnier soll nach den Sommerferien vor Beginn der Mannschaftskämpfe in Zusammenarbeit mit dem Schachbezirk und den Schachfreunden von Bönen und Caissa Hamm ausgerichtet werden ohne DWZ-Beschränkung aber mit einer Teilnehmerobergrenze von 120.

 

12.) Beschlussfassung über vorliegende Anträge

Anträge liegen nicht vor.

 

13.) Verschiedenes

Der Abteilungsleiter weist darauf hin, dass der Sport weltanschaulich und parteipolitisch neutral sein soll. Die Versammlung bestätigt, dass die WhatsApp-Gruppe nur für schachliche Themen der Abteilung genutzt werden soll.

Hans-Werner schlägt vor, am gemeinsamen optischen Auftritt zu arbeiten und eventuell Schals für die Mitglieder zu beschaffen, die zum Beispiel bei Mannschaftskämpfen getragen werden könnten.

 

Protokollführer:
Gez.:
Ralf Schlaap

Protokoll.pdf


Zum Inhaltsverzeichnis




 

 

Protokoll der Mitgliederversammlung

Datum: 16.06.2023

Uhrzeit: 18:30 Uhr

Ort: Turmzimmer

 

1. Begrüßung, Feststellung der Anwesenheit und Beschlussfähigkeit

Der Abteilungsleiter Ralf Schlaap begrüßt die Erschienenen. Er weist darauf hin, dass künftig regelmäßig 2 Versammlungen pro Spielzeit stattfinden sollen.

Es sind 15 Mitglieder anwesend.

Die Versammlung ist beschlussfähig.

 

 

2. Wahl eines Protokollführers/ einer Protokollführerin

Ralf Schlaap wird einstimmig zum Protokollführer gewählt.

 

 

3. Bericht des Abteilungsvorstandes


3.1 Bericht des Vorsitzenden


Der Abteilungsleiter berichtet von den Turbulenzen beim Deutschen Schachbund und den Neuwahlen des Präsidiums.

Auf Landes- und Verbandsebene läuft die Arbeit in gewohnten Bahnen weiter in den Händen von Ralf Chadt-Rausch.

Im Schachbezirk Hamm stehen die Zeichen auf Kontinuität. In der morgigen anstehenden Versammlung wird der Vorstand aller Voraussicht nach wiedergewählt. Zusammen mit Schachbezirk, sowie den Schachvereinen Bönen und Caissa planen wir am 12./13.08., als kleine Wiederholung des QuickRoundRobin-Turniers mit entsprechendem Modus, ein Nachwuchsturnier für Spieler mit einer DWZ bis 1.500.

Für ein neues großes QuickRoundRobin-Turnier ausgerichtet allein von unserer Abteilung fehlte die notwendige Unterstützung.

Auf Ebene des HSC steht für das kommende Jahr eine Beitragserhöhung an. Die vorgesehene Neuregelung wird als Anlage beigefügt.

 

3.2 Bericht des Jugendwarts

Der Jugendwart erstattet seinen Bericht. Er wird als Anlage zum Protokoll genommen.

 

3.3 Bericht des Spielleiters

Der Spielleiter erstattet seinen Bericht. Er wird als Anlage zum Protokoll genommen.

 

 

4. Vorstellung der Mannschaftsaufstellungen für die kommende Saison

Der Abteilungsleiter stellt die voraussichtlichen neuen Kader für die Mannschaften in der kommenden Saison vor.
Dank der guten Mitgliederentwicklung wäre das Spielerpotenzial für eine 5. Mannschaft vorhanden gewesen. Der Vorstand hat sich jedoch entschlossen, dieses Spielerpotenzial zunächst für die Aufstockung der Stammspieler in den bisherigen 4 Mannschaften zu nutzen.

Besonders zu erwähnen ist die Neuverpflichtung von Hans-Werner Ackermann für unsere Erste Mannschaft. Mit Hans-Werner konnten wir ein Hammer Urgestein und mehrfachen Deutschen Meister für uns gewinnen. Genaueres findet sich hier: Hans-Werner Ackermann spielt auf höchstem Niveau Schach und räumt fleißig Pokale ab (wa.de)

 

 

5. Vorstellung des Spielbetriebs in der kommenden Saison

Wir werden den Abteilungsspielbetrieb wie üblich mit Einzel-, Blitz – und Pokalmeisterschaft austragen.
Gründonnerstag wird das Ostereierblitzturnier stattfinden, gleichzeitig Stadt- und Bezirksmeisterschaft.

 

 

6. Verschiedenes

Der Spielbetrieb soll in den Sommerferien ohne Training in etwas reduzierter Form um 18 Uhr beginnen.
Die Mitglieder werden nochmals gebeten, sich an der Spendenaktion der Volksbank für die Sitzgruppe im Picknickbereich zu beteiligen.

Der Spielbetrieb auf dem Sportplatz im alten Tennisheim wird frü uns voraussichtlich nach den Sommerferien beginnen.
Die Termine für die neue Saison stehen schon online. Die Bezirkstermine müssen morgen noch im Anschluss an die Bezirksversammlung vom Spielausschuss bestätigt werden. Die Mitglieder werden gebeten, sich möglichst schnell über die anstehenden Termine zu informieren.

Protokollführer:
Gez.:
Ralf Schlaap

Protokoll.pdf


Zum Inhaltsverzeichnis


 

 

 

 

Protokoll der Mitgliederversammlung

Datum: 10.02.2023

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Ort: Turmzimmer

 

1. Begrüßung, Feststellung der Anwesenheit und Beschlussfähigkeit

Der Abteilungsleiter Ralf Schlaap begrüßt die Erschienenen.
Es wird sodann der seit der letzten Versammlung verstorbenen Mitglieder Klaus Flehmig, Roland Haiduk und Heinz Drosten gedacht. Die Anwesenheit und Beschlussfähigkeit werden festgestellt.

 

2. Bericht des Abteilungsvorstandes

2.1 Bericht des Abteilungsleiters

Der Abteilungsleiter erstattet seinen Bericht. Die Corona-Pandemie hat in den letzten Jahren auf Bundes-, Landes- und Verbandsebene teilweise zu einem erheblichen Rückgang der Mitgliederzahlen geführt. In Ost- und Südwestfalen konnte teilweise der Spielbetrieb nicht mehr aufrechterhalten werden. Der Schachbezirk Hamm konnte seine Mitgliederzahl noch konstant halten genauso wie unsere Schachabteilung. Der Wegfall der Corona-Beschränkungen sollte jetzt genutzt werden, wieder neue Mitglieder zu gewinnen und das Vereinsleben wieder zu aktivieren.

Das Internet-Schach konnte dagegen in der Pandemie deutlich zulegen und ist zu einer ernsthaften Konkurrenz geworden. Das Ergebnisportal des Schachbundes ist während der letzten Saison durch einen Hacker-Angriff stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Es soll jetzt durch eine kommerzielle Plattform NuLiga ersetzt werden, mit der zum Beispiel auch der Deutsche Tennisbund arbeitet.

Das beim Hauptverein seit langem anstehende Thema Beitragserhöhung ist auf die nächste Hauptversammlung verschoben worden.

Konkreter werden dagegen die Umzugsplanungen für unsere Abteilung in das alte Tennisheim in der Fuchshöhle. Die Bauarbeiten haben sich etwas verzögert. Ab März wird der Abteilungsvorstand die Räume besichtigen können. Wir werden dort vermutlich mehr Nutzungszeiten für weitere Training erhalten können. Außerdem wird in der Nähe die dortige Vereinsgastronomie wieder zur Verfügung stehen.

Erfreulich für unsere Schachabteilung war die Wiederbelebung einer 4. Mannschaft, die jetzt schon aktiv und erfolgreich am Spielbetrieb in der Kreisklasse teilnimmt, was vor allem ein Verdienst unseres Schachfreundes Kai Wirger ist, der die Aufgaben des Mannschaftsführers übernommen hat, dem dafür an dieser Stelle ausdrücklich
gedankt werden soll.

Der Klaus-Flehmig-Pokal wurde Ende des Jahres 2022 noch nicht ausgerichtet. Das soll aber nachgeholt und fortgeführt werden.

2.2 Bericht des Jugendwarts

Der Jugendwart Alfred Reuter berichtet über die Mitgliederentwicklung in der Jugend. Das Jugendtraining am Freitag im Turmzimmer wird aktuell etwa von 15 Kindern besucht. Diese Teilnehmerzahl ist für einen Trainer allein eigentlich schon zu groß. Dienstags kommen zum Training im Alten Uentroper Weg etwa 10 Kinder.

Dann berichtet er über die laufenden Jugendmannschaftsmeisterschaften der U12 und der U20 auf Bezirksebene. Danach weist der Jugendwart auf die noch anstehende Blitzeinzelmeisterschaft und die Schnellschachmeisterschaft.
Der Jugendspielbetrieb ist damit auf dem Weg, den Vor-Corona-Stand zu übertreffen.

2.3 Bericht des Spielleiters

Der Spielleiter Sebastian Brieger erstattet seinen Bericht.

Die Mannschaftsmeisterschaften konnten erfolgreich absolviert werden. Alle Mannschaften konnten den Platz in ihren Ligen verteidigen.

Das Ostereierblitzturnier wurde wieder ausgerichtet.

Bei der Verbandsblitzeinzelmeisterschaft konnte sich Emmanouil Spyrou für die NRW-Meisterschaft qualifizieren.

Auf Bezirksebene konnte Ralf Schlaap den Dähne-Pokal gewinnen.

Die internen Turniere (Einzelmeisterschaft, Pokalmeisterschaft und Blitzmeisterschaft) wurden wieder durchgeführt.

 

3. Wahl eines Versammlungsleiters

Rolf Bachmann wird zum Versammlungsleiter gewählt.

 

4. Entlastung des Abteilungsvorstandes

Der Versammlungsleiter beantragt die Entlastung des Vorstands. Der Vorstand wird einstimmig bei eigener Enthaltung der Vorstandsmitglieder entlastet.

 

5. Wahl des Abteilungsvorstandes

5.1 Abteilungsleiterin/Abteilungsleiters

Ralf Schlaap wird einstimmig bei eigener Enthaltung gewählt. Er übernimmt die weitere Versammlungsleitung.

 

5.2 Jugendwartin/ Jugendwarts

Alfred Reuter wird einstimmig bei eigner Enthaltung gewählt.

 

5.3 Spielleiterin/Spielleiter

Auch Sebastian Brieger wird einstimmig bei eigener Enthaltung gewählt

 

Der Abteilungsleiter regt daraufhin an, für die Vorstandsmitglieder Vertreter zu wählen. Die Versammlung stimmt dem Vorschlag einstimmig zu.

 

5.4. stellvertretende Abteilungsleiterin/stellvertretender Abteilungsleiter

Burkhard Rosentreter wird bei eigener Enthaltung einstimmig gewählt.

 

5.5 stellvertretende Jugendwartin/stellvertretender Jugendwart

Nick Westhoff wird bei eigener Enthaltung einstimmig gewählt.

 

5.6. stellvertretende Spielleiterin/stellvertretender Spielleiter

Timm Fitzek wird einstimmig bei eigener Enthaltung gewählt.

 

5.7 weitere Vorstandsmitglieder

Andreas Lipske wird einstimmig bei eigener Enthaltung zum Pressewart gewählt.

 

6. Wahl von Delegierten zur Delegiertenversammlung

Alfred Reuter, Nick Westhoff, Burkhard Rosentreter und Ralf Schlaap werden einstimmig bei eigner Enthaltung gewählt.

 

7. Spielbetrieb in der laufenden Saison

Die Abteilungsturniere (Meisterschaft, Pokal und Blitz) laufen noch. Sie werden bis zur Sommerpause abgeschlossen sein. Das Gleiche gilt für die Mannschaftskämpfe.

Als Sonderveranstaltungen stehen an, am Gründonnerstag das Ostereierblitzturnier voraussichtlich einmal für Kinder- und Jugendliche sowie am Abend das Hauptturnier für Senioren. Diese wird gleichzeitig wieder als Bezirksblitz- und Blitzstadtmeisterschaft gewertet.

Im März wird außerdem in den Zentralhallen die NRW-Schulschachmeisterschaft ausgerichtet mit voraussichtlich mehr als 1.000 Teilnehmern und einer Reihe von Mannschaften aus Hamm.

Am 20. und 21.Mai könnte wieder das Quick-Round-Robin-Turnier ausgerichtet werden. Der Vorstand berichtet von den Erfahrungen des letzten Jahres. Diskutiert wurden die Versorgung der Teilnehmer mit Speisen und Getränken, möglicherweise zu erhebende Startgelder, Preise für die Teilnehmer sowie die Frage der Teilnehmer und Helfer aus unserem Verein. Die Versammlung beauftragt den Vorstand einstimmig, bei angemessener Klärung der Vorfragen
das Turnier wieder durchzuführen.

 

Ende der Versammlung:
10.02.2023, 21:00 Uhr

Protokoll.pdf

 

           Zum Inhaltsverzeichnis